Ein Stück Land

Wir wollen kleine, landwirtschaftliche Betriebe unterstützen. Wir vermarkten ausschließlich qualitativ hochwertiges Gallowayfleisch aus dem Norden Deutschlands.

Moin, wir sind Hinrich und Lina. Wir stammen beide vom Land und der respektvolle Umgang mit Tieren war für uns schon immer wichtig. Der Entwicklung des Fleischkonsums und der Etablierung von Bio-Siegeln stehen wir kritisch gegenüber. Unsere Seite soll daher einerseits Marktplatz für qualitätsbewusste Kunden und Landwirte bieten und andererseits zum Um- und Nachdenken anregen.

EinStückLand-22

Heutzutage bestimmt häufig der Preis die Nachfrage und nicht die Herkunft, die Herstellung und der Vertrieb eines Produktes. Das ist besonders im Bereich der landwirtschaftlichen Erzeugnisse zu sehen. Das muss sich ändern! Für uns ist Massentierhaltung ein Fremdwort!

Wir wollen kleine, landwirtschaftliche Betriebe unterstützen. Wir vermarkten ausschließlich qualitativ hochwertiges Gallowayfleisch aus dem Norden Deutschlands.

EinStückLand 2-3

Wir wählen die Betriebe nach unserem eigenen Anspruch und Standards aus. Hierbei spielen die Nähe und der Respekt zum Tier, die artgerechte Haltung und die Zufütterung mit natürlichen Erzeugnissen (e.g. Silage, Heu, Stroh, Rübenschnitzel) eine große Rolle. Unsere Landwirte betreiben eine Mutterkuhhaltung im Herdenverband, somit wachsen die Kälber in Begleitung der Mutter auf. Es wird auf leistungsfördernde Zufütterung von Kraftfutter, vorbeugende Antibiotika und Wachstumshormone verzichtet. Alle Tiere stehen aber natürlich unter tierärztlicher und behördlicher Aufsicht. Die Gabe von Arzneimitteln erfolgt nur im Notfall bzw. zur Entwurmung. Unser Gallowayfleisch ist allein aufgrund der ökologischen Haltungsform garantiert frei von Medikamenten und Hormonen. Damit trägt es zu einer gesundheitsbewussten Ernährung bei.
Wir stellen uns bewusst gegen den ausschließlichen Verkauf von biozertifiziertem Fleisch und arbeiten eng mit Landwirten zusammen, die sich liebevoll und leidenschaftlich um ihre Tiere kümmern, auch ohne Biosiegel. Für uns ist „Massentierhaltung“ ein Fremdwort! Für unsere Landwirte auch!

EinStückLand-17 EinStückLand 2-1